Semesterbeitrag

Der Semesterbeitrag setzt sich zusammen aus dem Verwaltungskostenbeitrag, dem Studierendenwerksbeitrag und dem Beitrag für die Verfasste Studierendenschaft (VS-Beitrag)


Verwaltungskostenbeitrag

Für die öffentlichen Leistungen, die die Hochschulen für die Studierenden außerhalb der fachlichen Betreuung allgemein erbringen, erheben sie einen Verwaltungskostenbeitrag. Zu den öffentlichen Leistungen zählen insbesondere die Leistungen im Zusammenhang mit der Immatrikulation, Beurlaubung, Exmatrikulation und der zentralen Studienberatung sowie die Leistungen der Auslandsämter und die Leistungen bei der Vermittlung von Praktika und der Förderung des Übergangs in das Berufsleben (§ 12 Abs. 1 LHGebG).

Der Verwaltungskostenbeitrag beträgt bei den Hochschulen 70,00 Euro (bis FSS 2017: 60,00 Euro) für jedes Semester, ohne dass ein Gebührenbescheid erforderlich ist. Der Beitrag ist mit Beginn des jeweiligen Verwaltungssemesters an der Hochschule fällig (gem. § 12 Abs. 2 LHGebG).

Bei einer Exmatrikulation innerhalb eines Monats nach Beginn der Vorlesungszeit ist der Verwaltungskostenbeitrag zu erstatten. Ist in einer Studien- und Prüfungsordnung bestimmt, dass das Studium durch gleichzeitige Immatrikulation an mehreren Hochschulen erfolgen muss oder kann, ist der Verwaltungskostenbeitrag nur an der Hochschule zu entrichten, bei der der Schwerpunkt des Lehrangebots liegt. Ausländische Studierende (Kurzzeitstudierende) sind aufgrund internationaler Verwaltungsvereinbarungen von der Zahlung des Verwaltungskostenbeitrags befreit (gem. § 12 Abs. 3 LHGebG).

XXX Änderung ab HWS 2018/19 XXX
Studierendenwerksbeitrag

Das Studierendenwerk Mannheim erhebt gemäß Beitragsordnung einen Studierendenwerksbeitrag von 80,90 Euro (77,20 Euro bis FSS 2018) pro Semester. Der Beitrag besteht in Mannheim aus zwei Komponenten: Dem eigentlichen Studierendenwerksbeitrag von 60,10 Euro (56,40 Euro bis FSS 2018) und einem Beitrag zur Grundfinanzierung des ÖPNV-Semestertickets in Höhe von 20,80 Euro, der vom Studierendenwerk an den Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) durchgeleitet wird.

Die Zahlung des Beitrages ist bei der Immatrikulation oder Rückmeldung nachzuweisen. Mit dem Studierendenwerksbeitrag werden die Leistungen des Studierendenwerks (Mensen, Cafeterien, Studienfinanzierungsberatung in der BAföG-Abteilung, psychologische Beratungsangebote, Kinderhaus etc.) finanziert. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Webseiten des Studierendenwerks Mannheim.

Für eine Rückerstattung des Studierendenwerksbeitrags sind die Fristen des Studierendenwerks Mannheim zu beachten und Anträge direkt dorthin zu richten.


Beitrag für die Verfasste Studierendenschaft

Mit 1. Satzung vom 13.03.2017 zur Änderung der Beitragsordnung vom 12.02.2014 erhebt die Verfasste Studierendenschaft der Universität Mannheim zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgaben in jedem Semester einen Studierendenschaftsbeitrag (VS-Beitrag)

 in Höhe von 9,50 Euro (bisher: 5,85 Euro)

Der VS-Beitrag ist immer mit Beginn der Immatrikulation oder Rückmeldung fällig, ohne dass es eines Beitragsbescheides bedarf. Die Universität Mannheim führt den Beitrag an die Verfasste Studierendenschaft ab.

Der VS-Beitrag kann nicht erlassen, ermäßigt oder gestundet werden. Die Rückerstattung ist bei einer Exmatrikulation bis innerhalb eines Monats nach dem Vorlesungsbeginn des Semesters möglich. Der Antrag auf Rückerstattung ist direkt an den/die Finanzreferent/in des AStA zu stellen.

 

Säumnisgebühr

Für die verspätete Rückmeldung ins Semester erhebt die Universität Mannheim gemäß der Allgemeinen Gebührensatzung vom 17. Mai 2006 einen zusätzlichen Betrag in Höhe von 20,- Euro.


Studiengebühren für internationale Studierende und für im Zweitstudium Studierende ab HWS 2017/18

Informationen zu den Gebühren für internationale Studierende finden Sie auf der Webseite des Akademischen Auslandsamts und für das Zweitstudium hier.