Universität Mannheim / Forum / Schwerpunkt / Ausgabe 2/2013: Gut vernetzt

Professor Thomas Fetzer schaut durch Absperrbänder

Gut vernetzt

Von Netzwerkforschung und vernetzter Forschung

Netzwerke sind in aller Munde.  Auch in der Forschung an der Universität Mannheim spielt der vielseitig angewandte Begriff eine gewichtige Rolle und dient daher in diesem Schwerpunkt als Referenz für Forschungsprojekte der verschiedensten Disziplinen. Mehr


Blaue Weltkarte amit Verbindungslinien zwischen den Kontinenten

Sind alle Daten gleich?

Dürfen Internetanbieter ihre Daten, die sie durch die Leitungen schicken, künftig in dringliche und weniger dringliche Pakete klassifizieren? Eine Forschergruppe am Mannheim Centre for Competition and Innovation (MaCCI) steht den Forderungen von Netzaktivisten nach einer gesetzlich geregelten Netzneutralität in Form einer absoluten Gleichbehandlung aller Daten kritisch gegenüber. Mehr


Landkarte Metreopolregion Rhein-Neckar

Forschen für die Region

Die Metropolregion Rhein-Neckar ist mit 2,4 Millionen Einwohnern der siebtgrößte Wirtschaftsraum Deutschlands und umfasst große Teile gleich dreier Bundesländer. Internationale Firmen wie BASF, John Deere, SAP und ABB sind hier zuhause. Eine Fundgrube für wirtschaftswissenschaftliche Problemstellungen. Mehr


Bunte Sammlung von Wörtern zum Thema Internet

Pausenlos online

Es ist vielleicht die weitreichendste Entwicklung des ausgehenden 20. Jahrhunderts: Das Internet verändert unser Sicherheitsgefühl, unseren Zugang zu Wissen, unsere Kommunikation, unsere sozialen Beziehungen. Was es bedeutet, permanent vernetzt zu sein, untersuchen Kommunikationswissenschaftler der Universität Mannheim um Prof. Dr. Peter Vorderer. Mehr


Icons von Menschen die mit Linien vernetzt sind

Vernetzt zum neuen Job

VWL-Professorin Andrea Weber untersucht den Einfluss von sozialen Netzwerken auf die Arbeitssuche. Erste Ergebnisse zeigen  dass viele Kontakte zu Arbeitstätigen die Jobsuche erheblich beschleunigen. Damit ist das Forschungsprojekt aber lange nicht abgeschlossen. Mehr


Porträt Professorin Weber

Mehr Chancen durch Alumni-Netzwerke

ABSOLVENTUM MANHHEIM ist ein fakultätsübergreifendes Netzwerk von Studierenden, Absolventinnen und Absolventen, Professorinnen und Professoren sowie Förderern der Universität Mannheim. Zur Bedeutung von Alumninetzwerken im Allgemeinen und ABSOLVENTUM im Speziellen befragte FORUM Prof. Dr. Andrea Weber. Mehr


Kette aus blauen Papiermännchen

Zwischen Generationen

Der demografische Wandel stellt Unternehmen vor viele Herausforderungen: Eine davon ist, wie das Wissen der älteren Mitarbeiter an die jüngeren weitergegeben werden kann. Der Mannheimer BWL-Professor Torsten Biemann untersucht den Wissensaustausch zwischen Jung und Alt mit Hilfe der sozialen Netzwerkanalyse. Mehr


EU-Flagge

Eine Million für Menschenrechte

15 europäische Universitäten kooperieren im EU-Projekt „Developing Human Rights Education at the Heart of Higher Education“. Mittendrin: Politikwissenschaftlerinnen der Universität Mannheim. Mehr


Professor Stuckenschmidt und Professorin Eckkrammer im Gespräch

Künstliche Intelligenz,                    Matchmaking und Vertrauen

Warum dreibeinige Elefanten den Informatikern das Leben schwer machen, es für Google so schwer ist, ein Hotel in Tokio zu finden und nette Menschen zwar keinen passenden Partner finden, aber persönlich auf sie zugeschnittene Werbung – ein interdisziplinäres Interview mit Sprachwissenschaftlerin Prof. Dr. Eva Eckkrammer und Wirtschaftsinformatiker Prof. Dr. Heiner Stuckenschmidt. Mehr


Logo MZES

Forschung gegen Vorurteile

In Deutschland leben etwa 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund, viele bereits seit mehreren Generationen. Aber wie steht es um deren Integration? Schotten sich Migranten ab und bilden eigene ethnische Netzwerke? Und welche Auswirkungen hat das auf das Berufsleben der Einwanderer? Das will MZES-Mitarbeiter Prof. Dr. Frank Kalter in Langzeitstudien herausfinden. Mehr