Universität Mannheim / Forum / Schwerpunkt / Ausgabe 1/2015: Smart Cities

Zukunft Stadt

Mannheim und andere Metropolen von Morgen

Während die Bevölkerungszahlen auf dem Land stagnieren, wachsen die Städte täglich und werden Großstädte zu Metropolen. Der Stadt gehört die Zukunft. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat daher das Wissenschaftsjahr 2015 unter dem Titel „Zukunftsstadt“ ausgerufen. Auch die Universität Mannheim forscht für die Stadt von Morgen, von der diese Ausgabe handelt. Mehr




Smart City – die intelligente Stadt

Digital und datenbasiert – so arbeitet die Smart City und verwertet große Datenmengen, um das Leben in der Stadt der Zukunft umweltbewusster zu gestalten. Ein Mannheimer Forscherteam um Sonja Klingert entwickelt derzeit eine Software, mit der städtische Rechenzentren ihren Strombedarf fast vollständig aus erneuerbaren Energien decken können. Mehr




Nachgefragt ...

Das britische Wirtschaftsmagazin „The New Economy“ hat aus allen Städten der Welt die zwanzig mit  den innovativsten Lösungsansätzen für die Probleme der Zukunft ausgewählt. FORUM hat mit sechs Absolventen und Studierenden gesprochen, die im vergangenen Semester in einer dieser Städte studiert oder gearbeitet haben und wollte wissen, was die Stadt ihrer Wahl zu einer Smart City macht. Mehr




Popmusik statt schlechter Luft

Smart City, UNESCO City of Music und bald vielleicht auch schon Kulturhauptstadt? Mannheim punktet immer mehr mit seiner Vielfalt – sei es in Bezug auf Kunst, Musik oder die rund 170 Nationalitäten, die sich in der Stadt begegnen. Doch wo geht die Reise hin? FORUM hat mit dem Oberbürgermeister der Stadt, Dr. Peter Kurz, über seine Visionen für das Mannheim der Zukunft gesprochen.  Mehr



Ruinen der Demokratie?

Stuttgart 21, die Bundesgartenschau in Mannheim und die Hochstraße in Ludwigshafen – über alle drei Projekte haben die Bürger der jeweiligen Städte entschieden. Es sieht so aus, als ob Bürgerbeteiligung auf lokaler Ebene zunimmt – gewollt von Lokalpolitikern und den Bürgern. Der Mannheimer Politikwissenschaftler Prof. Jan van Deth beobachtet jedoch das Gegenteil.  Mehr




Verschenktes Potenzial

Fast die Hälfte aller Unternehmen in Deutschland wird von Menschen mit ausländischen Wurzeln gegründet. Der Großteil schafft es jedoch nicht, die eigene Firma zu etablieren. Das Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim hat in einer Studie Gründe dafür ermittelt und will lokale Wirtschaftsförderer dafür sensibilisieren.  Mehr




Schöne neue Arbeitswelt

Ob morgens am Frühstückstisch, nachmittags im Café oder von neun bis fünf im Großraumbüro: Immer mehr Arbeitnehmer in Deutschland können heute selbst entscheiden, wann und wo sie arbeiten. Der „Job der Zukunft“ ist nicht an Arbeitszeiten, Städte oder Büroräume gebunden. Schöne neue Arbeitswelt also? Nicht ganz. Mehr




"Mannheim? Isn't this a business university?"

Köln steht für Karneval, München für Weißwurst und Schickeria, Berlin ist arm, aber sexy – die meisten Großstädte haben ein ganz bestimmtes Image. Wofür steht aber eigentlich Mannheim und was lässt sich daraus aus Marketingsicht machen? FORUM hat mit der Marketing-Professorin Dr. Sabine Kuester und dem Germanisten und Medientheoretiker Prof. Dr. Jochen Hörisch darüber diskutiert. Mehr