Universität Mannheim / Forum / Profil / Ausgabe 2/2013 / Spitze im CHE-Ranking

Spitze im CHE-Ranking

Im aktuellen Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) ist die Universität Mannheim erneut eine der erfolgreichsten deutschen Hochschulen. In allen bewerteten Fächern – Anglistik/Amerikanistik, Geschichte, Germanistik, Psychologie und Romanistik – liegt sie in der wichtigsten Kategorie, der „Studiensituation insgesamt“, in der Spitzengruppe. Auch bei den anderen Kriterien schneiden die Mannheimer Fächer sehr gut ab.

2011 hatte Mannheim bereits in BWL, VWL, Politikwissenschaft und Soziologie bundesweit die besten Bewertungen erhalten. Damit ist Mannheim im CHE-Ranking weiterhin die Hochschule mit den meisten Spitzenbewertungen im gesamten Bereich der Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Das CHE-Ranking ist der größte deutsche Hochschulvergleich. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu untersucht.

„Ich bin über das Ergebnis hocherfreut. Psychologie und Geisteswissenschaften konnten ihre Positionen verteidigen oder sogar noch ausbauen. Das CHE-Ranking bietet trotz möglicher methodischer Kritik einzelner Kriterien sicherlich den besten Vergleichsmaßstab der Studiensituationen in Deutschland. Hier an der Spitze zu stehen, ist ein großer Erfolg. Das Ergebnis zeigt ein weiteres Mal, dass ein Studium an der Universität Mannheim in den Wirtschaftswissenschaften wie in den Sozial- und Geisteswissenschaften auf höchstem Niveau erfolgt“, sagte Universitätsrektor Professor Dr. Ernst-Ludwig von Thadden.

Autorin: Katja Hoffmann   |   August 2013

Weitere Informationen:

CHE-Ranking