Universität Mannheim / Forum / Bildung / Ausgabe 1/2016 / Lehrpreise verliehen

Lehrpreise verliehen

Beim Universitätstag am 13. April 2016 erhielten drei Dozenten als Auszeichnung für herausragende Lehrleistungen den Lehrpreis der Universität.

Prof. Dr. Edgar Erdfelder ist seit 2002 Inhaber des Lehrstuhls für Kognitive Psy-chologie und Differentielle Psychologie. Seine Forschungs- und Lehrschwerpunkte sind die Kognitive Psychologie (Lernen, Gedächtnis, Denken), die Differentielle und Persönlichkeitspsychologie, Methoden der Kognitiven Psychologie sowie Ver-suchsplanung und statistische Teststärkeanalysen.
Prof. Erdfelder entwickelt seine Lehre stets weiter und richtet sie sowohl fachlich an neusten Forschungserkenntnissen als auch didaktisch – über kontinuierliche Eva-luationsauswertungen – an den Bedürfnissen der Studierenden. Kontinuierliche Vorlesungsaufzeichnungen und eine ausgefeilte Arbeit mit Online-Foren ermöglichen den Studierenden außerdem, sich mit den Lehrinhalten zu Hause auseinan-derzusetzen und in ihrem individuellen Tempo zu arbeiten.

Jun.-Prof. Dr. Oliver Kolb ist seit 2012 Juniorprofessor für angewandte Mathematik. Er hat Mathematik an der Technischen Universität Darmstadt studiert und forscht und lehrt zu numerischen Verfahren für partielle Differentialgleichungen, insbesondere hyperbolische Erhaltungsgleichungen auf Netzwerken, zur nichtlinearen und der gemischt-ganzzahligen linearen Optimierung und zu Quantifizierung von Unsicherheiten.
Die Lehrveranstaltungen von Prof. Kolb zeichnen sich durch einen stringent aufgezeigten Praxis- und Nutzenbezug hoch abstrakter Lehrinhalte aus, indem in ihnen theoretisches Wissen auf konkrete Praxisbeispiele bezogen wird. Damit erreicht er ein hohes Maß an studentischer Motivation und fördert das Tiefenverständnis für mathematische Probleme und ihre Anwendung in lebensweltlichen Kontexten.

Jun.-Prof. Dr. Andreas Maurer ist seit 2014 Juniorprofessor für Bürgerliches Recht mit dem Schwerpunkt Transportrecht. Er hat Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und an der Osgoode Hall Law School der York University in Toronto/Kanada studiert. Er forscht und lehrt zum Bürgerlichen Recht, zum Handelsrecht, zum Internationalen Wirtschaftsrecht, zum Transportrecht, zur Rechtstheorie und zur Rechtssoziologie.
Mit seiner Lehrveranstaltung Einführung in die anwaltliche Beratungspraxis erweitert er das Jura-Studium um fallbezogene Lehrveranstaltungen, in denen juristische Beratungsgespräche simuliert und ausgewertet werden. Neben der rein fachlichen Qualifikation bietet die Lehrveranstaltung ein maßgeschneidertes Ausbildungsangebot für die ehrenamtlich Mitwirkenden von Pro Bono, einer legal clinic, die studentische Rechtsberatung anbietet.

Autor: Martin Odermatt   I   April 2016